Biberberg | Heizöl verschmutzt Bach – Feuerwehr errichtet Ölsperren

20170324_A96_Weissensberg_Lkw-Unfall_Feuerwehr_Oel_Poeppel_0030

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Freitagnachmittag, 17.05.2019, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Biberberg, Lkrs. Neu-Ulm, da dort ein Ölfilm im Bach festgestellt wurde.

Zunächst wurde vermutet, dass das Öl aus einem nahegelegenen Wohnhaus stammt und von dort in den Bach fließt. Da der Hauseigentümer nicht zu erreichen war, jedoch eine Überprüfung des Hauses notwendig war, wurde eine Polizeistreife hinzugezogen, um gemeinsam mit der Feuerwehr die mögliche Ursache für die Verunreinigung zu finden. Dabei stellte sich jedoch heraus, dass das Öl nicht, wie zunächst vermutet, aus dem Haus kam. Das Haus wurde wieder ordnungsgemäß verschlossen und der Hauseigentümer über die Maßnahme informiert.

Gemeinsam mit der Gemeinde Pfaffenhofen wurden durch die Feuerwehr Ölsperren in die Kanäle eingesetzt. Etwaige Umweltschäden durch den Ölfilm konnten durch die Feuerwehr ausgeschlossen werden. Woher das Öl letztendlich kam, konnte bislang nicht geklärt werden.