Biberach – Verkehrsunfall mit Blaulicht und Sondersignal

Biberach-Warthausen | 30.07.2011 | 11-660

Krankenwagen_Blaulicht_10Auf einer Einsatzfahrt zu einem brennenden PKW verursachte ein 34-jähriger Feuerwehrmann einen Verkehrsunfall, bei dem ein Mitfahrer leicht verletzt wurde.

Der Lenker des Feuerwehr-Fahrzeugs befuhr die Ulmer Straße in Herrlishöfen mit Blaulicht und Martinshorn. Eine vorausfahrende 58-jährige VW-Fahrerin bremste ab und wollte dem Feuerwehrfahrzeug ein Vorbeifahren ermöglichen. Dies bemerkte der Feuerwehrmann wohl zu spät und war in Gefahr, dem PKW aufzufahren. Um dies zu vermeiden wich er nach links aus, verlor die Kontrolle über das schwere Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke. Hierbei verletzte sich ein 27-jähriger Mitfahrer leicht. Am Feuerwehrfahrzeug, welches abgeschleppt werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 €, an der Leitplanke etwas über 500 €.

 

Trotz vorliegendem Sonder- und Wegerecht muss gegen den Feuerwehrmann wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt werden.

Anzeige