Biberach – Polizei, Räum- und Abschleppdienste im Großeinsatz

Lkrs. Biberach + 17.01.2013 + 13-0104

17-01-2013 B312 berkheim schneeglätte sattelzug new-facts-eu20130117 0167Zu zahlreichen witterungsbedingten Verkehrsunfällen kam es am Donnerstag, 17.01.2013, im Landkreis Biberach aufgrund des Schneefalls. Mindestens 30 solcher Unfälle wurden der Polizei im Laufe des Tages aus dem ganzen Kreisgebiet gemeldet. Die Unfallaufnahmen dauern zum Teil noch an. In den meisten Fällen handelte es sich um Blechschäden, manche Unfallbeteiligten einigten sich ohne Polizei. Auf der Landestraße 265 bei Hürbel wurden zwei Autofahrerinnen bei einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr leicht verletzt. Hier waren zwei Rettungswagen im Einsatz.

Grabenrutscher, Aufprall auf Leitplanken oder auf andere Hindernisse bis hin zur Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern waren infolge nichtangepasster Geschwindigkeit oder aufgrund von Fahrfehlern die Hauptursachen für die Unfälle. Ein Gesamtschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern, mit einem größeren fünfstelligen Betrag wird jedoch gerechnet.

Aufgrund des andauernden Schneefalls rechnet die Polizei mit weiteren Karambolagen und empfiehlt deshalb allen Fahrzeuglenkern, welche noch unterwegs sind, die Geschwindigkeit und den Abstand zum Vorausfahrenden den Witterungsverhältnissen anzupassen.


Anzeige