Biberach – Polizei fahndet nach auffälligem hellblauem Kleinwagen

Lkrs. Biberach/Ertingen + 13.03.2013 + 13-0456

Polizeiauto10Am Mittwoch, 13.03.2013, gegen 9.50 Uhr, hat ein Zeuge in Ertingen, Lkrs. Biberach, beobachtet, wie eine zirka 40- bis 50-jährige Frau von einem Mann gewaltsam in einen auffälligen hellblauen Kleinwagen gedrängt wurde. Danach fuhr das Auto mit den Personen weg. Der Zeuge meldete die Beobachtung der Polizei. Da eine  Freiheitsberaubung nicht ausgeschlossen werden konnte, leitete die Polizei eine Fahndung mit mehreren Streifen nach dem Auto ein.

 Ereignet hat sich der Vorfall in der Erisdorfer Straße in Ertingen. Der verdächtige Mann soll ebenfalls zirka 40-50 Jahre alt gewesen sein, 180 cm groß, kräftig und von dunklem Teint. Er soll eine beige Jacke mit auffallenden orangefarbenen Leuchtstreifen getragen haben.

Bei dem hellblauen Kleinwagen könnte es sich Zeugenangaben zufolge um einen VW Polo gehandelt haben.

 Weder das Fahrzeug noch die Personen konnten im Zuge der Fahndung angetroffen werden, so dass die Polizei weiterhin danach sucht. Aufgrund der inzwischen durchgeführten Ermittlungen und der bekannten Tatumstände wird auch ein Beziehungsstreit unter den Personen nicht mehr ausgeschlossen.

 Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei weiterhin um Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug sowie zu den Personen. Wer hierzu etwas sagen kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Riedlingen unter der Telefon 07371/9380 zu melden.  


Anzeige