Biberach – Pkw schanzt über Kreisverkehr – Drei Verletzte bei Unfall

Biberach PKW Kreisverkehr Unterführung

Foto: Zwiebler

Spektakulär endete am Sonntagmorgen, 13.11.2016, gegen 04:00 Uh,r die Fahrt eines männlichen Trios in einem Opel Zafira in der Riedlinger Straße in Biberach/Riss.

Die Männer (33, 36 und 35 Jahre alt) kamen aus Richtung der Nordwestumfahrung. Aus bislang unbekanntem Grund konnte der Fahrer des Opels vor dem übersichtlichen Kreisverkehr seine Geschwindigkeit nicht soweit verringern, dass er den Kreisverkehr normal durchfahren konnte. Er schanzte mit seinem Fahrzeug über die Mittelinsel, durchbrach das Geländer der gegenüberliegenden Fußgängerunterführung und blieb dort hängen.

Von den alarmierten Rettungskräften und der Polizei wurden vor Ort zwei verletzte Personen angetroffen und in eine nahegelegene Klinik eingeliefert. Ein Zeuge fand in der näheren Umgebung der Unfallstelle eine weitere verletzte Person, die offensichtlich ebenfalls zu diesem Unfall gehörte. Bei allen drei Personen wurden Blutproben erhoben. Neben der Unfallursache ist auch die Frage, wer von den Dreien den Opel gelenkt hat, Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen vor Ort. Ebenso die Polizei und die Biberacher Feuerwehr.

 

Foto: Zwiebler