Biberach-Memmingen – Einbrecher-Duo für rund 50 Diebstähle verantwortlich – erfolgreiche Ermittlungen der Polizei

Einbrecher leuchtet mit TaschenlampeEin aufmerksamer Zeuge brachte den Stein ins Rollen: Er kam dazu, als ein Einbrecher Mitte Oktober 2016 versucht hat, einen Verkaufswagen in Reinstetten, Lkrs. Biberach/Riss aufzubrechen. Der damals unbekannte Täter flüchtete. Der Zeuge hat das Kennzeichen abgelesen und der Polizei mitgeteilt. Die hatte den Fahrer des Autos schnell gefunden.

Gegen den 21-Jährigen richteten sich nun die Ermittlungen. Er steht im Verdacht, mehrere Diebstähle und Einbrüche in den Großräumen Biberach/Riss und Memmingen begangen zu haben. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Beute, die aus über 50 Diebstählen und Einbrüchen stammen: Drei Autos, ein Motorrad, zwei Anhänger, Navigationsgeräte, Kennzeichen und Motorradhelme. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher. Den Wert des Diebesgutes schätzt die Polizei auf ungefähr 80.000 Euro.

Der junge Mann steht im Verdacht die Taten im September und Oktober 2016 zusammen mit seiner 22-jährigen Freundin verübt zu haben. Beide befinden sich noch auf freiem Fuß, müssen sich aber vor Gericht für ihre Taten verantworten.