Biberach – Mann durch Messerstiche verletzt – Kripo sucht Zeugen

Polizei TatortUPDATE 10.12.2016

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Biberach in Laufe des Samstags haben ergeben, dass sich der Tatort an der Einmündung der Gartenstraße in die Gaisentalstraße befinden muss. Laut Zeugenaussagen waren auf der Geisentalstraße mehrere Autofahrer unterwegs. Von den Fahrern hat einer auf Höhe der Tatbeteiligten angehalten. Seine Beobachtungen sind für die Kriminalbeamten von besonderer Bedeutung. Die Situation war auf den ersten Blick nicht als Streitgeschehen erkennbar, deshalb werden auch Zeugen gesucht, die sich gegen 03.45 bis 04.00 Uhr in der Gaisental- und Gartenstraße aufgehalten haben. An dem Streitgeschehen waren 4 Männer beteiligt. Die Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Biberach (07351/4470) in Verbindung zu setzen.


 

Gegen 03.50 Uhr am Samstag, 10.12.2016, musste die Polizei in die Innenstadt von Biberach/Riss ausrücken. Ein 36-jähriger und sein Freund wurden durch zwei Männer angesprochen. Aus bislang unbekannten Motiven kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen der Geschädigte durch Messerstiche verletzt wurde. Die Täter ergriffen anschließend die Flucht. Der Verletzte musste in der Klinik notfallmedizinisch versorgt werden und befindet sich außer Lebensgefahr.

Das Kriminalkommissariat Biberach (Telefon 07351/4470) hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet und sucht Zeugen zu den Vorfall.