Biberach – „Männersache(n)“ – offene Führungen durch die Kürnbacher Sonderausstellung

Landratsamt Biberach | 25.08.2011 | 298/2011

Was ist eigentlich Sache der Männer und was nicht (mehr)? Mit einem Augenzwinkern hinterfragt das Museumsdorf Kürnbach in seiner diesjährigen Sonderausstellung die Klischees rund um den Mann. In einer kostenlosen Führung durch das Museumsdorf am Sonntag, 4. September, um 15 Uhr, werden an verschiedenen Ausstellungsstationen die „Bastionen“ des Mannes und seine Rolle im Alltagsleben veranschaulicht und hinterfragt.

Am Sonntag, 4. September, um 15 Uhr beginnt Jörg Carstensen, freier Mitarbeiter im Museumsdorf, seine gut 90-minütige Tour durch die Kürnbacher Sonderausstellung „Männersache(n). Rollenbilder im Wandel“. An unterschiedlichen Stationen im Museumsdorf wird auf unterhaltsame und informative Weise dargelegt, was es mit den Männern in Beruf und Werbung, Religion und Musik, Familie und Freizeit auf sich hat. Welchen Klischees unterliegen die verschiedenen Rollenbilder, die ER zu erfüllen oder vielleicht schon abgelegt hat? Ausgewählte Exponate, thematische Installationen und unterhaltsamer Medieneinsatz sorgen in der Schau für zusätzliche Informationen. Jörg Carstensen freut sich auf angeregte Gespräche mit den Besuchern der Führung.

Wer vor oder nach der Führung gemütlich einkehren möchte, ist in der Vesperstube mit seinem Biergarten genau richtig. Aus dem historischen Backhaus reicht der Kürnbacher Museumsbäcker frisch Gebackenes.

Anzeige