Biberach – Großer Handwerkertag im Museumsdorf Kürnbach

Landkreis Biberach | 22.07.2011 | 268/2011

268_-_groer_HandwerkertagAm Sonntag, 31. Juli 2011, wird im Museumsdorf Kürnbach alte Handwerkstradition lebendig. Meister alter und neuer Handwerkskunst zeigen von 10 bis 18 Uhr ihre Tricks und Kniffe.

„Des Handwerkers Fleiß und Ehre“ ist zum geflügelten Wort geworden. Am Sonntag, 31. Juli 2011, können sich die Besucher des Museumsdorfs Kürnbach vom Wahrheitsgehalt dieser Worte überzeugen und von 10 bis 18 Uhr zahlreichen Handwerkern über die Schulter schauen. Zu den Höhepunkten gehört die Demonstration der hohen Kunst der Buchbinderei und das Weben auf den jahrhundertealten Webstühlen im Kürnbachhaus.

 

Daneben präsentieren beim Großen Handwerkertag auch andere Meister ihre traditionelle Handwerke: Kupferschmied, Korbmacherin, Imker, Riemenschneider, Wagner, Seegrasspinner, Klöpplerin, Schindelmacher, Steinmetzin, Uhrmacher, Holzschnitzer, Puppenmacherin und einige mehr zeigen am Sonntag ihr Können in Kürnbach. Die Besucher erleben dabei komplizierte handwerkliche Feinarbeit wie auch körperlich anstrengende Arbeitsvorgänge aus Zeiten vor der industriellen Massenfertigung hautnah.

Ebenso spannend sind die Vorführungen einer selbst fahrenden Bandsäge aus dem Jahr 1933 und die schweißtreibende Arbeit der Dreschflegler.

Für das leibliche Wohl sorgen die Freiwillige Feuerwehr Bad Schussenried, die gemütliche Vesperstube mit ihrem Biergarten und der Museumsbäcker im historischen Backhaus. Und die Mini-Dampfbahn des Schwäbischen Eisenbahnvereins e.V. lädt Groß und Klein zu einer Fahrt unter Dampf ein.

Anzeige