Biberach – Baumschneideseminar in Kürnbach

Lkr Biberach | 09.02.2012 | 12-0399

Am Freitag, 17. Februar 2012, findet im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach ein Baumschneidekurs statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Museumseingang.

Jetzt im Februar ist die beste Schnittzeit für Gehölze. Deshalb bietet die Kreisberatungsstelle für Garten- und Obstbau auch in diesem Jahr ein Baumschneideseminar an. Inhalte sind der fachgerechte Erziehungsschnitt an Jungbäumen sowie Maßnahmen zur Pflege und Erhaltung alter Obstbaumbestände.

Die Teilnehmer lernen die richtigen Techniken für den Schnitt an Jung- und Altbäumen, an Obstbaumhochstämmen sowie an Obstbaum-Neupflanzungen kennen. Zusätzlich vermittelt der Kurs Hintergrundwissen zur Kunst des Baumschneidens. Am Beispiel der Kürnbacher Obstwiesen wird verdeutlicht, welche Bedeutung der Streuobstbau für den Erhalt des Landschaftsbilds und den Schutz der Umwelt einnimmt.

Angeleitet werden die Kursteilnehmer von Dipl.-Ing. Alexander Ego, Altkreisfachberater Ludwig Schwarz und den Biberacher Kreisgärtnern. Benötigt wird der Witterung angepasste Kleidung, Werkzeug muss nicht mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Kursgebühr von zwei Euro pro Person kann direkt an der Museumskasse bezahlt werden.

Anzeige