Bewaffnete "befreien" Psychiatrie-Patienten in Kleve

Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur

Kleve – In Kleve haben am Donnerstag Unbekannte einen Psychiatrie-Patienten mit vorgehaltener Waffe „befreit“. Der 27-jährige Patient war am Mittag aus der LVR-Klinik in Bedburg-Hau zu einem Arzt in Kleve gebracht worden. Dort wurde die Fahrertür des VW Golf aufgerissen, der Fahrer mit einer Schusswaffe bedroht und aus dem Fahrzeug gerissen.

Die Täter flüchteten mit dem geraubten Golf und dem 27-jährigen Mann in Richtung Goch, wo sie verunfallten. Anschließend flüchteten die Beteiligten zu Fuß. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

Über dts Nachrichtenagentur