Betzigau – Unfall mit Schulbus – Pkw überholt Bus und kollifiert mit Gegenverkehr – nur Leichtverletzte

2017-10-20_B300 Winterrieden_Boos_Unfall_Pkw_Baum_Feuerwehr_Poeppel_0005

Symbolbild

Am Freitagmorgen, 20.04.2018, um kurz von 07:00 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wildpoldsried und Betzigau, Lkrs. Oberallgäu.

Ein 32-jähriger Pkw Fahrer befuhr die OA18 in Richtung Betzigau, überholte dort einen Schulbus und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Fahrer des Busses leitete eine Gefahrenbremsung ein, bei welcher fünf Schüler im Alter zwischen 11 und 13 Jahren leicht verletzt wurden. Zudem wurde der 22-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw leicht an einem Arm verletzt. Die Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt, ein Transport in eine Klinik war nicht notwendig. Von den verletzten Schülern standen drei im Bus und zwei hatten einen Sitzplatz eingenommen. Zwischen dem Bus und den kollidierten Pkw kam es zu keiner Berührung.

Es handelte sich um einen Gelenkbus, der mit 70 Schülern verschiedener Schulen aus dem Stadtgebiet von Kempten besetzt war. Der Bus verfügt über 50 Sitzplätze, 84 Stehplätze und einen Platz für einen Rollstuhl. Die Schüler konnten den Schulweg in einem bereitgestellten Ersatzbus fortsetzen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Gegen den 32-jährigen Pkw-Fahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Ortsverbindungsstraße wurde für die Verkehrsunfallaufnahme rund eine Stunde gesperrt.