Betrunkener schießt mit Luftgewehr auf Passantin

Memmingen | 02.07.2011 | 11-477

polizei_3Am Samstagvormittag, 02.07.2011, gegen 10.45 Uhr, wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Kempten gemeldet, dass aus dem Fenster eines Anwesens in der Memminger Luitpoldstraße mit einem Luftgewehr geschossen wird. Zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Memmingen fuhren daraufhin sofort die besagte Örtlichkeit an.
Vor Ort meldete sich eine weitere Person, eine 61-jährige Frau aus dem südwestlichen Lkrs. Unterallgäu, welche von einem Projektil getroffen wurde. Durch die Aussagen von Passanten sowie der geschädigten Frau konnte das Fenster bzw. die Wohnung, aus der geschossen wurde, lokalisiert werden. Im Anschluss daran betraten die Beamten die besagte Wohnung, in welcher gerade in Trinkgelage abgehalten wurde.

 

Der Wohnungsinhaber, ein 44-jähriger Mann, konnte als Schütze ausfindig gemacht werden. Mit zwei Promille war der Mann deutlich alkoholisiert. In der Wohnung wurden nach erfolgter Durchsuchung ein Luftgewehr, eine Luftpistole sowie Munition sichergestellt.
Ein 44-Jähriger schoss  mit einem Luftgewehr auf Passanten. Eine Person wurde leicht verletzt. Nach Wohnungsdurchsuchung wurden zwei Luftgewehre und Munition aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoßes nach dem Waffengesetz eingeleitet.

Anzeige