Betrunkener fährt gegen Warnbaken

Maselheim | 12.06.2011 | 11-270

Ein 19-Jähriger hat am Pfingstsonntag morgens um 05.30 Uhr mit seinem Auto auf der B 30 am Ende eines Baustellenbereiches zwischen Laupheim und Biberach vier Warnbaken am linken Fahrbahnrand gestreift und beschädigt. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand.
Der Alkoholtest zeigte über 1,5 Promille an. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Während der polizeilichen Maßnahmen verhielt sich der junge Mann äußerst provokativ und beleidigte die Beamten. Er musste vorübergehend in Gewahrsam genommen werden.

Gegen den 19-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Beleidigung erstattet. Der Sachschaden am Pkw wurde auf 4000 Euro geschätzt.

Anzeige