Betrüger unterwegs

Firnhaberau | 11.06.2011 | 11-239

Am Freitag Vormittag wurde der 60 Jahre alte Geschädigte im Biergarten einer Gaststätte angesprochen. Der Unbekannte wollte wissen, ob ein „Franz“ anwesend wäre. Als der Geschädigte angab, keinen „Franz“ zu kennen, äußerte der Unbekannte, dass er ein Notebook für diesen habe und der Geschädigte dieses sofort für 200 Euro Bargeld von ihm erwerben könnte. Der Unbekannte zeigte ihm das angeblich original verpackte Gerät und einen Prospekt, in welchem der Computer für 1149 Euro angeboten wurde. Der Geschädigte bezahlte daraufhin 200 Euro in bar. Als er später die vermeintliche Originalverpackung öffnete, musste er feststellen, dass sich in der Schachtel lediglich ein ausgeschlachtetes Altgerät befand.

Der unbekannte Täter wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß, ca. 50 Jahre alt, schwäbischer Dialekt. Er trug zur Tatzeit einen grauen Arbeitskittel über einem karierten Hemd, eine schwarze lange Hose und schwarze Trekkingschuhe.

Anzeige