Besserverdiener haben trotz Steuerentlastung 2017 weniger Netto

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Trotz der von der Bundesregierung geplanten Steuerentlastung werden Gutverdiener 2017 unterm Strich ein paar Euro weniger Nettoeinkommen haben. Das geht laut „Bild“ aus Berechnungen des Bundes der Steuerzahler hervor. Danach haben Alleinstehende mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von mehr als 6.500 Euro ab nächstem Jahr rund 3,40 Euro weniger Netto.

Einer Familie mit zwei Kindern und einem Einkommen von mehr als 6.000 Euro brutto monatlich bleiben zehn Euro im Monat weniger übrig. Grund dafür ist, dass die Steuerentlastungen von den Anhebungen der Beitragsbemessungsgrenzen sowie einem höheren Pflegebeitrag mehr als überkompensiert werden. Bei den Berechnungen hat der Steuerzahlerbund die Beitragsbemessungsgrenzen West zugrunde gelegt.

Finanzamt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Finanzamt, über dts Nachrichtenagentur