Bernd Lucke will aus AfD austreten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Parteimitbegründer Bernd Lucke will aus der AfD austreten. Er wolle nicht als bürgerliches Aushängeschild für Vorstellungen missbraucht werden, die er ablehne, erklärte Lucke am Mittwoch. Dazu zählten vor allem „islamfeindliche und ausländerfeindliche Ansichten“.

Deshalb werde er am kommenden Freitag aus der Partei austreten. Lucke, der am Samstag bei der Wahl zum Vorsitzenden Frauke Petry unterlegen war, hatte bereits am Sonntag auf dem Parteitag in Essen erklärt, er werde „wahrscheinlich“ aus der AfD austreten. Petry hatte sich bei der Wahl eines neuen Bundesvorsitzenden mit 60 Prozent der Stimmen gegen Lucke durchgesetzt.

Bernd Lucke, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bernd Lucke, über dts Nachrichtenagentur