Berliner Grüne: Koalition mit CDU nur bei klarer Abgrenzung zur AfD

Berlin – Für die Berliner Grünen kommt die CDU nur dann als Koalitionspartner infrage, wenn sie sich klar von der AfD distanziert. „Das Rumgeeiere der CDU beim Thema AfD ist unerträglich“, sagte Grünen-Landeschef Daniel Wesener dem „Handelsblatt“ (Onlineausgabe). Das Treiben von Vera Lengsfeld, die der Berliner CDU angehört und dennoch die Nähe zum Netzwerk der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch pflege, sei leider nur eines von mehreren Beispielen.

„Klare Abgrenzung nach rechts sieht anders aus“, so Wesener. „Es ist wenig glaubwürdig, wenn sich die Berliner CDU nach außen als liberale Großstadtpartei inszeniert und gleichzeitig bekannte Mitglieder die Nähe zur AfD suchen“, sagte der Grünen-Politiker weiter. „Die Christdemokraten in der Hauptstadt sollten wissen, dass sie für die Grünen keine Partner sein können, wenn sich die Union nicht klar von der rechtspopulistischen und homophoben Truppe um Frau von Storch distanziert.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige