Berlin: 86-Jähriger soll Ehefrau im Streit getötet haben

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – In dem Berliner Bezirk Reinickendorf hat ein 86-jähriger Mann offenbar seine acht Jahre jüngere Ehefrau im Streit getötet. Der Senior alarmierte am Sonntagmorgen gegen 07:30 Uhr die Polizei und gab an, mit seiner 78-jährigen Ehefrau in Streit geraten zu sein und sie getötet zu haben, wie die Ordnungshüter mitteilten. Als die Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, öffnete der 86-Jährige die Haustür und führte die Polizisten zu seiner toten Frau.

Der 86-Jährige wurde anschließend vorläufig festgenommen, hieß es seitens der Polizei weiter. Nähere Hintergründe zu der Tat wurden zunächst nicht bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur