Bericht: ZDF beendet Hunzikers "Überraschungsshow"

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Das ZDF wird „Die große Überraschungsshow“ mit Michelle Hunziker nicht fortsetzen. Das bestätigte laut eines „Spiegel“-Berichts Unterhaltungschef Oliver Fuchs. Die Premiere der Show Ende März hatte zur Hauptsendezeit lediglich 3,3 Millionen Zuschauer erreicht.

Ähnlich wie seinerzeit Rudi Carrell erfüllte Hunziker darin einer 90 Jahre alten Witwe und einer Hebamme Herzenswünsche. Innerhalb des ZDF, das sich mit großen Unterhaltungsshows zuletzt schwertat, wurde die Machart als altbacken kritisiert. Die „Überraschungsshow“ war die erste eigene Sendung der Italienerin im deutschen Fernsehen. Zuvor hatte sie an der Seite von Branchengrößen wie Thomas Gottschalk oder Hape Kerkeling moderiert. An Hunziker wolle der Sender dennoch festhalten, so ZDF-Unterhaltungschef Fuchs: „Wir denken gemeinsam mit ihr über neue Formate für sie nach.“

Anzeige