Bericht: Verbraucher zahlen wegen Industrie-Rabatt bei EEG-Umlage vier Milliarden Euro mehr

Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weil immer mehr Firmen Ausnahme-Genehmigungen erhalten und sich nicht an der Öko-Strom-Umlage beteiligen, wird Energie für Normalverbraucher immer teurer: Rund vier Milliarden Euro haben die Stromkunden 2013 wegen der Industrie-Rabatte mehr bezahlt. Das geht aus der Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linkspartei hervor, die der „Bild“ vorliegt. Demnach zahlten Privathaushalte im Schnitt zusätzlich 1,04 Cent pro Kilowattstunde.

Für einen Vier-Personen-Haushalt (5.000 Kilowattstunden pro Jahr) entstehen so Mehrkosten in Höhe von circa 52 Euro, heißt es in dem Bericht.

Anzeige