Bericht: Steinmeier legt Ministeramt in drei Wochen nieder

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird sein Regierungsamt voraussichtlich einige Tage vor der Bundespräsidentenwahl am 12. Februar niederlegen. Das berichtet die Zeitung „Bild“ (Samstag). Geplant sei ein Rücktrittstermin in gut drei Wochen und zwar nach der SPD-Klausur Ende Januar, bei der die Sozialdemokraten über ihren Kanzlerkandidaten und den Nachfolger für Steinmeier im Auswärtigen Amt entscheiden wollen.

Steinmeier geht als gemeinsamer Kandidat von Union und SPD in die Wahl zum Staatsoberhaupt. Es gilt daher als relativ sicher, dass er im März die Nachfolge des scheidenden Bundespräsidenten Joachim Gauck antreten kann.

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur