Bericht: Seehofer will Guttenberg auf CSU-Parteitag reden lassen

Karl-Theodor zu Guttenberg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Karl-Theodor zu Guttenberg, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer will dem früheren Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg eine politische Bühne bieten: Nach Überlegungen des Parteichefs könnte der ehemalige Verteidigungsminister beim Parteitag der Christsozialen Mitte Dezember auftreten, berichtet der „Spiegel“. Seehofer erwägt demnach, Guttenberg für die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion zur Außenpolitik zu gewinnen. Der Parteichef beobachte mit Sorge, dass die CSU in der Außenpolitik über kaum eine relevante Stimme verfüge, heißt es in dem Bericht des Nachrichten-Magazins.

Hier könnte Guttenberg helfen, der seit seinem Rücktritt im März 2011 in den USA lebt. Erst vor Kurzem hatte der CSU-Chef ein Comeback Guttenbergs nicht ausgeschlossen: „Meine Tür steht offen für Karl-Theodor zu Guttenberg“, sagte Seehofer.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige