Bericht: Nordkorea hat passende Atomsprengköpfe

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Nordkorea hat nach Ansicht von US-Geheimdienstmitarbeitern erfolgreich einen kleine Atomsprengkopf gebaut, der in seine Trägerraketen passt. Das berichtete die „Washington Post“ am Dienstag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eine interne Analyse der Defense Intelligence Agency (DIA), dem militärischen Nachrichtendienst der Vereinigten Staaten. Laut der offenbar im letzten Monat fertiggestellten Analyse kontrolliere Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un mittlerweile bereits bis zu 60 einsetzbare Atombomben.

Nach den vielfach kritisierten Raketentests Nordkoreas hatte der UN-Sicherheitsrat erst am Samstag noch einstimmig schärfere Sanktionen gegen das Land beschlossen. Die Führung des kommunistischen Regimes ließ daraufhin über das Staatsfernsehen verbreiten, Nordkorea sei bereit, „die USA mit weit größeren Maßnahmen zur Rechenschaft zu ziehen für ihre Verbrechen gegen unser Volk und unser Land“.

Militärparade in Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Militärparade in Nordkorea, über dts Nachrichtenagentur