Bericht: Mittelstand erfolgreicher als große Aktiengesellschaften

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die vielen Familienunternehmen, Personengesellschaften, kleinen und großen Mittelständler wirtschaften erfolgreicher als Deutschlands börsennotierte Unternehmen. Das belegen anonymisierte Bilanzdaten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes von 300.000 Firmen und Personengesellschaften, über die das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet. Nach den Daten haben die mittelständischen Firmen seit 2003 ihren Gewinn aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit um 128 Prozent erhöht und damit mehr als verdoppelt.

Im selben Zeitraum schafften die 110 großen Aktiengesellschaften aus dem DAX, MDAX, TecDAX und SDAX ein Plus von 97 Prozent. Auch 2015 waren die überwiegend mittelständischen Firmen erfolgreicher, wie die Bilanzdaten von bislang 7.000 ausgewerteten Firmen belegen. Im Schnitt steigerten diese ihren Umsatz um fünf Prozent und das Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit etwas stärker um 6,5 Prozent. Dadurch erhöhte sich die Marge auf 7,3 Prozent. Hingegen bescherten geopolitische und wirtschaftspolitische Krisen in wichtigen Absatzmärkten wie Russland, Teilen Südeuropas und Südamerikas, aber auch das Ende des Booms in China, den großen börsennotierten Konzernen nach „Handelsblatt“-Berechnungen einen Gewinnrückgang von 6,5 Prozent. Die Marge sank gegenüber 2014 von 7,2 auf 6,3 Prozent.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur