Bericht: Michael Schumacher setzt Reha zu Hause fort

Lausanne – Der ehemalige Formel-1-Fahrer Michael Schumacher hat offenbar das Krankenhaus in Lausanne verlassen: „Michaels Rehabilitation wird von nun an von zu Hause aus fortgeführt werden“, zitiert „Bild-Online“ eine Erklärung seiner Managerin. „Er hat in den vergangenen Wochen und Monaten der Schwere seiner Verletzung entsprechend Fortschritte gemacht, aber es liegt weiterhin ein langer und harter Weg vor ihm.“ Schumacher hatte sich im Dezember 2013 bei einem Skiunfall in den französischen Alpen schwere Kopfverletzungen zugezogen undwar in der Uniklinik Grenoble in ein künstliches Koma versetzt worden.

Nach seinem Aufwachen war er in einer Klinik in Lausanne behandelt worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige