Bericht: Jede dritte Eisenbahnbrücke stark beschädigt oder schrottreif

Berlin – Jede dritte Eisenbahnbrücke in Deutschland ist stark beschädigt oder so kaputt, dass sie abgerissen werden muss. Das geht aus Antworten der Bundesregierung auf eine Anfragen der Grünen hervor, berichtet die „Bild-Zeitung“. Danach werden 8.146 Brücken (31,9 Prozent) in die Schadenskategorien drei („Instandsetzung noch möglich“) und vier (massive Schäden, müssen abgerissen werden) eingestuft.

Besonders betroffen von kaputten Eisenbahnbrücken sind dem Bericht zufolge die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Hier weisen bis zu 44 Prozent der Brücken starke Schäden auf. Grünen-Verkehrsexperte Oliver Krischer forderte Bund und Bahn auf, mehr die Schiene zu investieren. Statt Prestigeprojekte wie Stuttgart 21 zu fördern, sollte der Erhalt der Eisenbahninfrastruktur oberste Priorität haben, sagte Krischer der „Bild-Zeitung“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige