Bericht: Experten rechnen mit Rückgang der Studentenzahlen bis 2035

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CHE Consult, eine Tochter des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), hat ausgewertet, wie sich die Zahl der Studienanfänger an den einzelnen Hochschulstandorten Deutschlands bis 2035 entwickelt: Demnach erwarten die Experten aufgrund des demografischen Wandels 15 Prozent weniger Erstsemester, berichten die Wochenzeitung „Die Zeit“ und die ARD-alpha-Sendung „Campus Magazin“. Viele Hochschulen gehen laut des Berichts davon aus, dass sie von der Entwicklung nicht betroffen sein werden: Nur wenige arbeiteten bereits an Strategien, um den Rückgang der Studierendenzahlen aufzufangen. „Einigen Hochschulleitungen fehlt die Weitsicht“, sagte Ronny Röwert, Referent bei CHE Consult.

Gerade kleinere Hochschulen, für die es schwieriger sei, einen Studierendenrückgang zu verkraften, müssten schon jetzt anfangen, sich Gedanken zu machen.

Junge Leute vor einer Universität, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Junge Leute vor einer Universität, über dts Nachrichtenagentur