Bericht: Ermittler identifizieren Attentäter von Istanbul

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Ermittler haben offenbar die Attentäter vom Istanbuler Atatürk-Flughafen identifiziert. Dabei soll es sich um einen Usbeken, einen Kirgisen und einen Russen aus der Republik Dagestan im Nordkaukasus handeln, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Dogan. Unterdessen wurden bei mehreren Razzien 13 Personen festgenommen, darunter mehrere Ausländer.

Die Verdächtigen sollen die Terrormiliz IS finanziell unterstützt und Rekruten angeworben haben. Bei dem Anschlag auf den Istanbuler Flughafen waren 42 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 200 wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich bisher niemand, die türkische Regierung verdächtigt die Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Passkontrolle am Flughafen Istanbul-Atatürk, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Passkontrolle am Flughafen Istanbul-Atatürk, über dts Nachrichtenagentur