Bericht: deutsche Wirtschaft sucht weiter Personal

Berlin – Die deutsche Wirtschaft sucht weiter Personal. Das signalisiert nach einem Bericht des „Handelsblatts“ (Freitagsausgabe) das Ifo-Beschäftigungsbarometer, das das Münchner Wirtschaftsforschungsinstitut monatlich für die Zeitung berechnet. Ungeachtet der stark eingetrübten Geschäftsaussichten dürfte sich die „leicht positive Beschäftigungsdynamik der Vormonate“ fortsetzten, sagte Ifo-Ökonom Klaus Wohlrabe, der die repräsentative Umfrage unter 9.500 Firmen betreut.

Der Index fiel demnach um einen Punkt auf nunmehr 106 Zähler. Im Verarbeitenden Gewerbe sei das Beschäftigungsbarometer im September wieder angestiegen, nach drei Rückgängen in Folge. Im Handel habe sich die Einstellungsbereitschaft verringert. Auf dem Bau würden hingegen wieder verstärkt Mitarbeiter gesucht. Im Servicesektor habe die hohe Einstellungsbereitschaft im Vormonat nicht gehalten werden können; doch auch hier seien Jobs frei. Am kommenden Dienstag wird die Bundesagentur für Arbeit über die Arbeitslosigkeit im September berichten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige