Bericht: Deutsche Staatsfinanzen dauerhaft im Plus

Berlin – Der deutsche Staatshaushalt wird in den kommenden Jahren dauerhaft Überschüsse erwirtschaften. Das geht aus Unterlagen hervor, die das Bundesfinanzministerium für den Stabilitätsrat erstellt hat, berichtet der „Spiegel“. Das finanzpolitische Koordinierungsgremium von Bund und Ländern trifft sich am Montag in Berlin.

Der Prognose zufolge werden Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen 2014 einen strukturellen – also von Konjunktureinflüssen bereinigten – Überschuss von einem Prozent des Bruttoinlandsprodukts aufweisen, in den Folgejahren bis 2018 jeweils von 0,5 Prozent. In absoluten Größen entspricht das rund 15 Milliarden Euro pro Jahr. Spätestens 2017 werden die Länder in ihrer Gesamtheit einen ausgeglichenen Haushalt erreichen, beim Bund ist dies schon nächstes Jahr der Fall. Gemeinden und Sozialversicherungen häufen schon seit Jahren Überschüsse an.

Über dts Nachrichtenagentur