Bericht: CDU will Familiensplitting einführen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die CDU will offenbar ein Familiensplitting einführen. Das geht aus dem Entwurf aus dem Leitantrag für den Parteitag hervor, der am Sonntag vom Präsidium und vom Bundesvorstand der CDU beschlossen werden soll, berichtet die „Bild am Sonntag“. Darin heißt es: „Derzeit werden in Deutschland wieder mehr Kinder geboren, weil unser Land kinderfreundlicher geworden ist und sich mehr Menschen zur Gründung einer Familie entschließen. Diese positive Entwicklung werden wir ermutigen und unterstützen. So werden wir zum Beispiel das Ehegattensplitting schrittweise um ein Familiensplitting ergänzen.“

Eine bessere Familienförderung solle ein Schwerpunkt der nächsten Legislatur werden. Der Leitantrag soll Anfang Dezember dem CDU-Bundesparteitag in Essen zur Abstimmung vorgelegt werden.

Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur