Bericht: CDU-Politiker und Ex-Ministerpräsident Lothar Späth gestorben

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Lothar Späth, CDU-Politiker und ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg, ist tot. Er starb in der Nacht zu Freitag im Alter von 78 Jahren, berichtet die ARD unter Berufung auf das Staatsministerium in Stuttgart. Späth wurde 1968 erstmals zum Landtagsabgeordneten gewählt.

1972 wurde er Vorsitzender der CDU-Fraktion in Baden-Württemberg. Von 1978 bis 1991 war er Ministerpräsident im „Ländle“. Nach seiner politischen Karriere ging er in die Wirtschaft. Neben seinen Tätigkeiten als Geschäftsmann moderierte er von 1997 bis 2001 die wöchentliche Gesprächssendung „Späth am Abend“. Lothar Späth hatte außerdem eine Honorarprofessur für Medien und Zeitdiagnostik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena inne. Er ist Initiator des Lothar-Späth-Förderpreises, der jährlich an Künstler mit geistiger Behinderung vergeben wird. Lothar Späth war an Demenz erkrankt und lebte zuletzt im Raum Stuttgart.