Bericht: Bundesländer beenden 2014 mit Haushaltsüberschuss

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die 16 deutschen Bundesländer haben das vergangene Jahr mit einem Überschuss von insgesamt 700 Millionen Euro abgeschlossen. Dies berichtet das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) unter Verweis auf neue Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium. Den Angaben zufolge war dies der erste Überschuss seit 2007. Grund dafür war laut „Handelsblatt“, dass die Länder ebenso wie der Bund von rasant steigenden Steuereinnahmen und sinkenden Zinsen profitierten.

Wie in den Vorjahren war Nordrhein-Westfalen demnach mit Abstand größter Defizitsünder, den größten Überschuss erzielte Bayern.

Über dts Nachrichtenagentur