Bericht: Bundesamt erwartet deutlich mehr Flüchtlinge

Berlin – Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erwartet für das Jahr 2014 laut eines Berichts deutlich mehr Flüchtlinge als bislang angenommen. Der „Stern“ berichtet unter Berufung auf eine BAMF-Mitteilung an die Bundesländer, dass das Bundesamt seine bisherige Prognose, nach der im laufenden Jahr mit monatlich 16.500 Anträgen auf Asyl zu rechnen sei, stark nach oben korrigiert hat. Für die kommenden Monate sei mit jeweils 25.000 Neuankömmlingen zu rechnen, schrieb das BAMF den Bundesländern in der internen Mitteilung.

Sollte der Flüchtlingsstrom auch im kommenden Jahr in der vorhergesagten Stärke anhalten, müssen die Kommunen 2015 also 300.000 Asylbewerber aufnehmen, heißt es in dem Bericht.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige