Bergwacht Memmingen – 34 Tage Dienst im Alpinen Rettungswesen – 26 Einsätze

Foto: Bergwacht Memmingen

Foto: Bergwacht Memmingen

Bei der Jahreshauptversammlung der BRK-Bergwachtbereitschaft Memmingen am 19.3.2014 gab der nun seit einem Jahr amtierende Bereitschaftsleiter Peter Endres Bericht über die Aktivitäten der Bergwacht im Jahr 2013. So taten die aktiven Einsatzkräfte der Bereitschaft an 34 Tagen Dienst auf den Skipisten und im Wandergebiet Oberstaufen/Steibis. Dabei wurde die Bergwacht zu 26 Einsätzen mit zum Teil Schwerverletzen gerufen.

Um für diese Einsätze bestens vorbereitet zu sein führt die Bergwacht Memmingen zweimal monatlich Ausbildungen durch, über die Ausbildungsleiter Michael Drexl berichtete.

Nach den Berichten des Naturschutzwartes und des Finanzverantwortlichen, sowie der Entlastung der Vorstandschaft wurden zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Georg Hartmann ist seit 50 Jahren in der Bergwacht Memmingen und war in dieser Zeit langjährig als Ausbilder tätig.

Dietmar Notz ist seit 40 Jahren in der Bereitschaft Memmingen und war/ist in dieser Zeit als Ausbilder, stellvertretender Bereitschaftsleiter, Bereitschaftsleiter und Gerätewart aktiv.

Ein Grußwort des stellvertretenden Bereitschaftsleiters der Bergwacht Oberstaufen Armin Lingg, mit der die Bergwacht Memmingen seit Jahrzehnten eine Dienstgemeinschaft unterhält beendete den Abend.

Anzeige