Benningen – Kripo klärt Herkunft der Knochenteile

Lkrs. Unterallgäu/Benningen + 19.10.2012 + 12-2461

spurensicherung-3In einem Wald bei Benningen wurden durch einen Pilzsucher am Montag, 08.10.2012, wie bereits berichtet, ein menschlicher Schädel sowie zwei weitere Knochenteile aufgefunden.

Die Ermittlungen der Memminger Kriminalpolizei ergaben, dass weder eine Straftat noch eine Ordnungswidrigkeit vorliegt. Es steht zweifelsfrei fest, dass die Knochen aus dem Erdreich, welches durch Aushubarbeiten auf dem Areal von mehreren Friedhöfen erlangt wurde, stammt. Dieser Aushub wurde zu Befestigungsarbeiten des fraglichen Wegs verwendet.

Offensichtlich ist dabei durch das beauftragte Unternehmen übersehen worden, dass sich die fraglichen Knochenteile noch im Aushub befanden. Die polizeilichen Ermittlungen sind abgeschlossen.



Anzeige