Belgien beteiligt sich an Luftangriffen gegen IS

Brüssel – Belgien will sich mit Kampfeinsätzen an der Koalition gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ beteiligen. Das Land werde sechs Kampfjets vom Typ F-16 entsenden, hieß es am Freitagnachmittag in Medienberichten. Die Einsätze werden derzeit von den USA geleitet, die in den letzten Tagen erstmals auch IS-Stellungen in Syrien bombardiert hatten.

Zuvor hatten die USA nur Ziele im Irak angegriffen. US-Präsident Obama hatte der Terrormiliz faktisch den Krieg erklärt. In Belgien fühlen sich viele Menschen persönlich betroffen: Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die belgischen Sicherheitsbehörden Attentate von Dschihadisten vereitelt hatten, darunter einen Anschlag auf das Gebäude der EU-Kommission.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige