Bayern: Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Falschfahrerunfall

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Passau – Bei einem Falschfahrerunfall auf der A3 bei Ingolstadt sind am Sonntagmittag zwei Menschen ums Leben gekommen, vier Menschen sind schwer verletzt. Der Falschfahrer sei frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Beide Fahrer seien verstorben.

Der Beifahrer des in falscher Richtung fahrenden Fahrzeugs, sowie drei weitere Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs seien schwer verletzt worden. Der Geisterfahrer sei vermutlich an einer Anschlussstelle auf der falschen Fahrbahn auf die Autobahn gefahren, so die Polizei weiter. Dort sei es dann auf der Überholspur zu dem Unfall gekommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige