Bayern: WM-Teilnahme von Lahm und Neuer nicht in Gefahr

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Die WM-Teilnahme von Philipp Lahm und Manuel Neuer ist trotz der Verletzungen, die die Spieler in der Partie gegen Borussia Dortmund am Samstag davongetragen haben, offenbar nicht in Gefahr. Der Vereinsarzt habe nach eingehender Untersuchung Entwarnung gegeben, teilte der Verein am Montag mit. Lahm habe sich am linken Sprunggelenk verletzt, Bänder und Knochen seien jedoch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Neuer habe eine Schulterverletzung erlitten und müsse nun zur Entlastung eine Schlinge tragen. Die Spieler müssten nun fünf bis sieben Tage mit dem Training aussetzen. Beide würden jedoch am kommenden Mittwoch mit der deutschen Nationalmannschaft ins elftägige Trainingslager nach Südtirol reisen.

Anzeige