Bayern gewinnen DFB-Pokal

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der FC Bayern München hat am Samstagabend 4:3 im Elfmeterschießen gegen den Borussia Dortmund gewonnen und damit den DFB-Pokal der Saison 2015/16 gewonnen. Die Bayern waren über 120 Minuten technisch deutlich überlegen und machten ordentlich Druck, die Dortmunder waren aber kämpferisch ebenbürtig und konnten mit einer fast unüberwindbaren Abwehr aufwarten. Erst in den letzten Minuten der regulären Spielzeit wurde die Partie dann auf beiden Seiten richtig leidenschaftlich, blieb aber torlos.

In der Verlängerung machten die Dortmunder dann unerwartet mehr Druck, die Bayern waren trotzdem stärker und hatten zudem sichtbar mehr Puste, weswegen Guardiola bis zur 108. Minute auf jegliche Wechsel verzichtete. Nachdem es auch nach 120 Minuten 0:0 stand, fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen. Während bei den Dortmundern Bender so schwach schoss, dass Neuer halten konnte und Sokratis das Tor verfehlte, ließ von den Münchenern nur Kimmich seinen Schuss halten. Bayern-Trainer brach unmittelbar nach dem Double-Sieg ungehemmt in Tränen der Rührung aus.

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur