Bayern erneuert Veto gegen geringeren Handwerkerbonus

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

München – Bayern hat sein Veto gegen eine Reduzierung des Handwerkerbonus zur Gegenfinanzierung der geplanten steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung für Hausbesitzer bekräftigt. „Die Bayerische Staatsregierung lehnt eine Gegenfinanzierung durch die Reduzierung des Handwerkerbonus ab“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Das wäre nämlich eine indirekte Steuererhöhung für viele Bürger“, so Söder.

„In Bayern würde das 1,6 Millionen Steuerfälle, deutschlandweit sogar neun Millionen betreffen. Demgegenüber würden von der geplanten Förderung der energetischen Gebäudesanierung in Bayern nur 85.000 Eigenheimbesitzer profitieren, bundesweit sind es ungefähr 400.000“, betonte der Minister.

Über dts Nachrichtenagentur