Bayern: 53-Jährige getötet – Ex-Lebensgefährte festgenommen

Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Bogen (dts Nachrichtenagentur) – In der bayerischen Stadt Bogen ist eine 53-jährige Frau tot in ihrem Einfamilienhaus aufgefunden worden. Die Polizei konnte am frühen Mittwochmorgen den ehemaligen Lebensgefährten der Getöteten als dringend Tatverdächtigen festnehmen, teilten die Ordnungshüter mit. Am Dienstagabend hatte eine Anwohnerin der Polizei mitgeteilt, dass auf dem Nachbargrundstück ständig die Außenbeleuchtung an- und ausgehe und sich möglicherweise jemand unberechtigt auf dem Grundstück aufhalte.

Daraufhin wurde eine Streifenbesatzung der örtlichen Polizei zum Haus des 53-jährigen Opfers geschickt, die beim Eintreffen von außen sehen konnte, dass eine Person leblos in der Wohnung lag. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der 53-Jährigen feststellen. Der Leichnam der Frau wies mehrere Stichverletzungen auf. Der 57-jährige Tatverdächtige konnte am Mittwochmorgen festgenommen werden. Er soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der Leichnam der 53-Jährigen wurde bereits am Mittwoch obduziert. Weitere Hintergründe zu der Tat wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht nennen.

Anzeige