Bayern: 18-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

Straubing (dts Nachrichtenagentur) – Eine 18-Jährige ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen ums Leben gekommen. Die junge Frau hatte als Beifahrerin in einem Pkw gesessen, der bei winterlichen Straßenverhältnissen von einer ebenfalls 18-Jährigen gelenkt wurde, teilte die örtliche Polizei am Dienstag mit. Demnach war die Autofahrerin auf der Bundesstraße 20 unterwegs, als sie im Rahmen eines Überholmanövers die Kontrolle über ihren Pkw verlor und in der Folge mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

Nach dem Frontalzusammenstoß schleuderte der Pkw zurück auf die ursprüngliche Fahrspur und kollidiere dort mit einem in die gleiche Richtung fahrenden Pkw, der mit drei Personen besetzt war. Die 18-jährige Fahrerin des überholenden Pkw wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Ihre 18-jährige Beifahrerin erlitt schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Von den drei Pkw-Insassen des Folgeunfalls mussten zwei Personen, ein 69-jähriger Mann und seine 61-jährige Frau, mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein weiterer Mitfahrer des stark beschädigten Autos blieb unverletzt. Der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb ebenfalls unverletzt, teilte die örtliche Polizei weiter mit.

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur