BAP-Sänger Niedecken: Altsein nicht beschönigen

Köln (dts Nachrichtenagentur) – BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hält wenig davon, das Alter zu beschönigen. „Jeder, der mir erzählt, es wäre toller, alt zu sein, der lügt“, sagte der 66-Jährige dem Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Es sei natürlich schöner, jung zu sein.

Einige Vorteile habe das Alter aber, sagte der Musiker. „Gelassenheit und Weisheit nehmen zu, man fällt nicht so schnell auf etwas herein, weil man viel Lebenserfahrung angesammelt hat.“ Das sei wunderbar. „Aber die Sollbruchstellen nehmen zu.“ Um diese müsse man sich kümmern, so Niedecken. Wenn er nicht jeden Morgen und Abend seine Übungen mache, melde sich sein Bandscheibenvorfall, „und das tut einfach scheiße weh“. Er wisse, dass er die Verantwortung sich selbst gegenüber wahrnehmen müsse. „Ich kann mich nicht hängen lassen, das wäre gegenüber meiner Familie und allen, die von mir abhängen, unverantwortlich.“

Seniorin schaut von einem Balkon, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Seniorin schaut von einem Balkon, über dts Nachrichtenagentur