Ban: UN können mehr Gaza-Flüchtlinge nicht mehr bewältigen

Berlin – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich besorgt über Berichte gezeigt, dass die israelische Armee Zehntausende Bewohner des Gazastreifens dazu aufgefordert habe, sich in Sicherheit zu bringen: Die UN-Einrichtungen vor Ort hätten nicht die Möglichkeiten, um einem weiteren starken Andrang von Flüchtlingen zu bewältigen, erklärte Ban. Er forderte beide Konfliktparteien erneut auf, die Zivilbevölkerung zu schützen und die Kampfhandlungen zu beenden. Unterdessen kam es erneut zu heftigen Angriffen des israelischen Militärs auf den Gazastreifen.

In der Nacht seien rund 150 Ziele angegriffen worden, berichtet die Zeitung „Haaretz“. Auch aus dem Gazastreifen wurden erneut Raketen auf Israel abgefeuert. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte, die Offensive werde erst enden, wenn alle Hamas-Tunnel zerstört seien.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige