BAMF: Zahl der Asylbewerber aus der Ukraine rückläufig

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Asylbewerber aus der Ukraine ist rückläufig. Im Januar und Februar diesen Jahres beantragten insgesamt nur noch 163 Menschen aus der Ukraine Asyl in Deutschland, berichtet die „Heilbronner Stimme“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Im gesamten Jahr 2016 wurden noch 2.493 Anträge gestellt, im Jahr 2015 wurden sogar 4.658 Asylanträge registriert.

2014 waren es 2.703 Asylantragsteller, und 2013 nur 152. Im Kriegsgebiet in der Ostukraine haben sich in den vergangenen Tagen ukrainische Truppen und die prorussischen Separatisten trotz neuer Waffenruhe beschossen. Seit 2014 sind nach Schätzung der Vereinten Nationen etwa 10.000 Menschen in dem Konflikt getötet worden.

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur