Balzhausen – Brandursache im Ziegelwerk weiterhin unklar

Lkrs. Günzburg/Balzhausen | 30.01.2012 | 12-0261

DSC 0210Noch nicht abschließend geklärt ist weiterhin die Ursache für den Brand der Lagerhalle eines Ziegelherstellers in Balzhausen.  Am 29.01.2012 war der Brand gegen 07:30 Uhr von einem Anlieger bemerkt worden. Nachdem der Brand von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde in den Überresten eines Wohnwagens, der in der Halle abgestellt war eine tote Person aufgefunden. Aufgrund der am Montag den 30.01.2012 stattgefundenen Obduktion konnte anhand des Zahnstatus festgestellt werden, dass es sich bei der toten Person um einen 32-jährigen Mann aus dem Unterallgäu gehandelt hat, der als Firmenangehöriger in dem Wohnwagen seit ca. 3 Jahren gewohnt hatte. Durch die Ermittlungen der Kripo Memmingen, die am Dienstag erneut zusammen mit einem Brandsachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamts den Brandort besichtigte, steht zwischenzeitlich fest, dass der Brand im Bereich des Faltcaravans ausgebrochen ist. Hinweise für eine vorsätzliche Brandstiftung durch Dritte oder einen technischen Defekt an der Hallentechnik liegen derzeit nicht vor. Zur endgültigen Abklärung, ob der Brand durch eine fahrlässige Brandstiftung oder einen technischen Defekt des Inventars des Wohnanhängers ausgelöst worden ist, wurden Beweismittel für weitere Untersuchungen durch das Landeskriminalamt sichergestellt.

Anzeige