Balkan-Hochwasser: Allein in Bosnien eine Million Menschen betroffen

Sarajevo (dts Nachrichtenagentur) – Von dem schweren Hochwasser auf dem Balkan sind nach Angaben des Außenministers von Bosnien-Herzegowina, Zlatko Lagumdzija, rund eine Million Menschen betroffen. Zehntausende hätten ihre Häuser verlassen müssen, erklärte er am Montag. Viele Städte und Dörfer seien weiter von der Außenwelt abgeschnitten, mehr als einhunderttausend Häuser und Gebäude seien zerstört worden.

Die Behörden befürchten nun den Ausbruch von Seuchen. Auch in Serbien und Kroatien richteten die Flute große Schäden an, zehntausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht. In den drei Ländern kamen seit Beginn des Hochwassers etwa 40 Menschen ums Leben. Unterdessen wird eine weitere Flutwelle erwartet. Die EU sagte weitere Hilfen zu.

Anzeige