Bahnverkehr am Hamburger Hauptbahnhof nach Ausschreitungen eingestellt

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Am Hamburger Hauptbahnhof ist der gesamte Fern- und S-Bahnverkehr nach Ausschreitungen linker Demonstranten eingestellt worden. Am Samstagmittag hätten sich mehrere Hundert Menschen und Polizisten am Bahnhof gegenübergestanden, hieß es seitens der Polizei. Die linken Randalierer sollen einen Zug mit Steinen beworfen sowie Reizgas gegen Polizisten eingesetzt haben.

Für Samstag war in Hamburg unter dem Titel „Tag der Patrioten“ eine Demonstration geplant, an der auch Rechtsextreme und Hooligans teilnehmen wollten. Ein Gericht verbot die Demo allerdings und begründete dies mit einer zu befürchtenden Störung der öffentlichen Sicherheit in der Hansestadt und fehlenden Polizeikräften zur Absicherung der Demonstration.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur